Das erste Jahr – Jahresrückblick 2010

Das Jahr 2010 aus Einzelplan 14-Sicht. Mit Sicherheit ist er nicht vollständig, daher Ergänzungen gerne per Email an einzelplan14[at]gmx.de oder hier in den Kommentaren.

18. Dezember – In Pol-i Khomri stirbt ein deutscher Soldat nach einem Unfall mit seiner Dienstwaffe.

13. DezemberSiebente Afghanistanreise des IBuK. Als erster Verteidigungsminister der Bundesrepublik nahm er dazu seine Frau Stephanie mit.

09. DezemberVorweihnachtlicher Besuch des Verteidigungsministers im Kosovo

07. Dezember – Wieder ein Anschlag auf Bundeswehrsoldaten in der Nähe des PRT Pol-i Khomri. Glücklicherweise gab es dabei keine Verwundeten.

03. Dezember Erster Bloggeburtstag von Einzelplan 14 mit einem Rückblick auf die Ausgangslage und die Erfahrungen im ersten Jahr.

02. Dezember – Der Deutsche Bundestag hat die Mandate für die Anti-Piraterie-Mission Atalanta am Horn von Afrika, den Stabilisierungseinsatz Althea in Bosnien und Herzegowina sowie die Anti-Terror-Mission Active Endeavour verlängert.

29. NovemberVerleihung der ersten Einsatzmedaillen Gefecht,  von Tapferkeitsmedaillen, dem Ehrenkreuz der Bundeswehr und dem Ehrenkreuz in Gold durch den Verteidigungsminister im BMVg in Berlin.

22. November – Anschlag auf Bundeswehrsoldaten in der Nähe des PRT Kundus. Dabei werden drei Soldaten verwundet. Auch im Süden Afghanistans gibt es einen Anschlag auf ISAF-Kräfte. Dabei fallen zwei Soldaten.

19. November – Verabschiedung des neuen Strategischen Konzepts der NATO beim NATO-Gipfel in Lissabon

07. November – Bei einem Unfall auf der Gorch Fock stirbt eine 25-jährige Offiziersanwärterin.

29. Oktober – Der Bericht der Strukturkommission der Bundeswehr ist fertig.

26. Oktober – Bei einem Anschlag auf die Bundeswehr in der Provinz Kunduz werden zwei Bundeswehrsoldaten leicht verwundet.

22. Oktober – Konferenz „Wohin mit der NATO? Relikt des Kalten Krieges oder Instrument für den Frieden“ der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Grüne

17. Oktober – Bei einem Gefecht wird ein Bundeswehrsoldat in Afghanistan verwundet.

15. Oktober – Trauerfeier in Selsingen für Oberfeldwebel Florian Pauli

13. Oktober – Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verlängert das ISAF-Mandat für die internationalen Truppen in Afghanistan um ein Jahr

11. Oktober – Sprengstoffanschlag auf die Bundeswehr – keine Verwundeten, keine Schäden

07. Oktober – Bundestags-Beschluss einer besseren Versorgung von Bundeswehrsoldaten. Die Situation verwundeter Soldaten verändert sich positiv und die Anerkennung von PTBS wird erleichtert.

07. Oktober – Anschlag in Pol-i Khomri, Oberfeldwebel Florian Pauli fällt, vierzehn Verwundete

18. SeptemberParlamentswahlen in Afghanistan

19. August – Das Ermittlungsverfahren gegen Oberst Klein wegen des Luftangriffes bei Chahar Darreh am 04. September 2009 wurde von der Bundesanwaltschaft eingestellt. Sein Handeln war nach den maßgeblichen Kriterien des humanitären Konfliktvölkerrechts rechtmäßig.

11. August – Die Bundeswehr beschliesst eine freiwillige Zahlung in Höhe von 3.800 Euro für jedes Opfes des Luftangriffes von Chahar Darreh.

25. Juli – Veröffentlichung der so genannten „Afghan War Logs“ durch WikiLeaks.

23. Juni – ISAF-Oberkommandeur General Stanley McChrystal wird nach Kritik an der US-Regierung in einem Rolling Stone Interview in den Ruhestand versetzt.

11. Juni – Der Deutsche Bundestag verlängert das Mandat für den Kosovo-Einsatz

28. April – Der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, übergibt das Kommando über die Deutsche Marine von Vizeadmiral Wolfgang E. Nolting an Vizeadmiral Axel Schimpf als neuen Inspekteur der Marine.

25. April – Trauerfeier in Ingolstadt für Oberstabsarzt Dr. med. Thomas Clemens Broer, Stabsunteroffizier Josef Otto Kronawitter, Hauptfeldwebel Marius Josef Dubnicki, Major Jörn Radloff

19. April – Die Bundesanwaltschaft entscheidet, das Ermittlungsverfahren gegen Oberst Georg Klein wegen der Bombardierung der zwei Tanklaster im September 2009 einzustellen.

15. April – Anschlag in der Region Baghlan

07. April – Trauerfeier in Selsingen für Hauptfeldwebel Niels Bruns, Stabsgefreiter Robert Hartert, Hauptgefreiter Martin Kadir Augustiniak

02. April – Anschlag in Chahar Darreh, Hauptfeldwebel Niels Bruns, Stabsgefreiter Robert Hartert, Hauptgefreiter Martin Kadir Augustiniak fallen

24. März –  Der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, übergibt auf der Hardthöhe das Kommando über das Deutsche Heer von Generalleutnant Hans-Otto Budde an Generalmajor Werner Freers als neuen Inspekteur des Heeres

28. Januar – Afghanistankonferenz in London.

22. Januar – Afghanistan-Konferenz der SPD in Berlin

22. Januar – Beginn des Baus der Bahnstrecke von Usbekistan nach Mazar-e Sharif

Zu Sicherheitsvorfällen in Afghanistan im Jahr 2010 bietet Winfried Nachtwei einen guten Überblick

Bildquelle: jaBB. Silvester. flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s